SACHBUCH

Kultur | aus FALTER 52/04 vom 22.12.2004

Bill Bryson: Eine kurze Geschichte

von fast allem Goldmann

Der Mann weiß nicht nur viel, er weiß vor allem auch, wie man viel Wissen lustvoll und lesbar aufbereitet.

Michael Hagner: Geniale Gehirne

Wallstein

Der ETH-Professor für Wissenschaftsgeschichte zerlegt die vermessenen Ansprüche der Hirnforscher.

Fouad Allam: Der Islam

in einer globalen Welt Wagenbach

Das beste Islam-Buch 2004: eine kluge Studie über die Radikalisierung der Religion samt ihren Folgen.

Jeffery Steingarten: Der Mann,

der alles isst Rogner & Bernhard

Der Exanwalt mit Harvard-Abschluss kann über das Kochen Geschichten erzählen wie kein Zweiter.

Karl-Markus Gauß:

Die Hundeesser von Svinia Zsolnay

Auch sprachlich eindrucksvoller Bericht über eine völlig deklassierte Roma-Gemeinde in der Slowakei.

Tim Renner: Kinder, der Tod

ist gar nicht so schlimm! Campus

Eine smarte Abrechnung mit der Medien- und Musik-industrie von einem ihrer smartesten (Ex-)Manager.

Robert Byron: Die Reise nach Oxiana

Eichborn/Die andere Bibliothek

Hoch unterhaltsames, architekturhistorisch versiertes Tagebuch: eine Reise nach Afghanistan anno 1933.

Philipp Sarasin: Anthrax.

Bioterror als Phantasma edition suhrkamp

Hellsichtige (Diskurs-)Analyse des US-amerikanischen Horrors vor Anthrax im Gefolge von 9/11.

Michael Friedman:

Carnap, Cassirer, Heidegger Fischer TB

"Ein Durchbruch in der Geschichtsschreibung der Philosophie", meinte Richard Rorty. Recht hat er.

Ben Schott: Schotts Sammelsurium

Bloomsday Berlin

Von den zahreichen neuen Büchern, die nutzloses Wissen kompilieren, das originellste und schönste.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige