OHREN AUF! "Avec Erbie Ancock"

Kultur | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 52/04 vom 22.12.2004

Es muss so gegen 1978 gewesen sein, als ich ein musikalisches Erweckungserlebnis hatte: Im Schallplattenklub der Jugend am Judenplatz erwarb ich um öS 69,- meine erste Miles-Davis-Platte - einen Mono-Mitschnitt eines Konzertes von 1963 in Antibes, an dem mich nicht nur die Musik faszinierte, sondern auch die Ansage des um eine etwaige authentische Aussprache der englischen Namen völlig unbekümmerten Moderators: "avec Erbie Ancock au piano, avec Schorsch Colmán au saxophone tenor".

Dieser Konzertmitschnitt ist (ohne Schnitte und um eine unveröffentlichte Aufnahme ergänzt) auch auf den sieben CDs von "Seven Steps: The Complete Columbia Recordings of Miles Davis 1963-1964" (Columbia/Sony) erschienen, die in der gewohnt sorgfältig aufbereiteten sowie schick, aber unprätentiös und benutzerfreundlich gestalteten Miles-Davis-Edition herausgekommen ist. Was ich damals nicht wusste (und was das packende Antibes-Konzert um nichts schlechter macht), ist, dass diese Aufnahmen jazzhistorisch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige