NEUE KOCHBÜCHER

Vor dem Essen, nach dem Essen ...

Stadtleben | aus FALTER 52/04 vom 22.12.2004

Dieses Kochbuch trägt, zugegeben, einen blöden Titel. Es hat auch einen medizinischen Berater. Und es ist schon ein Jahr alt. Trotzdem steht es hier. Erstens, weil aus ihm die Erbsensuppe im Menü stammt und zweitens, weil Joachim Gradwohl (derzeit Meinl am Graben) ein famoser Koch ist, der hier ein paar schöne, leichte Rezeptanregungen zusammengetragen hat.

Gradwohl, Joachim: Essen Sie sich jung!

Das Anti-Aging-Kochbuch. Wien 2003

(Pichler Verlag), 192 S., f 9.90

Wolfram Siebeck ist ein Multi, und hier multipliziert er sich gleich noch einmal. Mit seiner Frau gemeinsam kocht er "vierhändig". Der Schmäh lahmt ein wenig, aber das eine oder andere Rezept, die eine oder andere Anregung lassen sich finden.

Siebeck, Barbara und Wolfram: Vierhändig Kochen. Ein Dialog in der Küche. Wien 2004 (Brandstätter) 127 S., f 36.-

Anthony Bourdain ist die amerikanische Antwort auf Jamie Oliver. Rotzfrech, und dazu noch ein Vorposten des Antibushismus im Auge des Sturms. In Manhattan kocht er nämlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige