TIER DER WOCHE

Jahresbeitrag

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 03/05 vom 19.01.2005

"Mir wird applaudiert, weil mich jeder versteht.

Ihnen wird applaudiert, weil Sie niemand versteht."

Charlie Chaplin zu Albert Einstein

Ein gutes Jahr beginnt mit der Bekanntgabe der Jahreswidmungen. Damit der einfache Bürger sinnvolle Orientierung in seinem sonst ziellosen Denken und Streben erfährt, bemüht man sich von den Vereinten Nationen abwärts um alljährliche Schwerpunktsetzungen. Für die Regierung kommt heuer das "Jahr der Entlastung", ließ Günter Stummvoll, Budget- und Finanzsprecher der ÖVP, wissen. Die UNO kontert mit einem "Jahr der Kleinstkredite", und der Europarat proklamiert ein "Jahr der Demokratieerziehung". Offenbar war die Demokratie wieder einmal ungezogen und wird jetzt auf Linie gebracht.

So kann man quer durch den Gemüsegarten der annual dedications grasen und sich über die hoffnungsfrohe Umtriebigkeit der Organisationen wundern: Die Musikkapelle Fischen aus Fischen im Allgäu ruft 2005 zum "Jahr der Blasmusik" aus. Weltweit. Humba humba täterä!

Aber zum


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige