VOR 20 JAHREN IM FALTER

Vorwort | aus FALTER 04/05 vom 26.01.2005

Liest man die alten Falter von vor 20 Jahren, könnte man vor lauter Widerstand, Hainburg und Gewerkschaftsbashing manchmal meinen, im Weltbild dieser Zeitung habe nichts anderes Platz gehabt. Falsch. Sie hatte auch damals schon ein Feuilleton. In diesem fand sich jener Bericht von "Ansgar Schnitzer", aus dem wir nun zitierten:

  "Wir ließen Franz sitzen. Das hätten wir nicht tun sollen, denn Franz hatte nicht nur das Auto aufgetrieben, mit dem wir gemeinsam zum Punkkonzert nach Laibach fahren wollten, sondern er hatte auch dem Falter versprochen, über dieses Konzert zu berichten. Als wir aus Jugoslawien wieder nach Hause kamen, wussten wir nicht, dass ich diesen Bericht schreiben muss. (...) Die fünf Laibacher Punks sind verblüffend gut. Ich traue meinen Ohren nicht, diese Qualität ist man sonst nur von international bekannten Gruppen gewöhnt. Dichtgedrängt stoßen und beuteln sich die Punks, während andere sich von der Bühne aus auf ihre Köpfe hechten. Als letzte spielt die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige