WIENBILD

Politik | aus FALTER 04/05 vom 26.01.2005

Aus dem Weg mit Grasser, Bartenstein und Co. - mit diesem Motto machte am Montag der Wirtschaftsflügel der SPÖ Ernst. Zum Wahlkampfauftakt für die Wirtschaftskammerwahl gab's ein Eisstockschießen auf Pappkarikaturen der regierenden Wirtschaftspolitiker. Unter wohlmeinenden Blicken von Bürgermeister Michael Häupl und den roten Spitzenkandidaten zur Wirtschaftskammerwahl versuchten vier Wiener Jungunternehmer, die ungeliebten "Hindernisse" aus dem Weg zur erfolgreichen Selbstständigkeit zu räumen. Das Ergebnis war eher bescheiden. Nur zwei der vier Ziele bewegten sich ein Stück. Bei der Wahl im März soll die Ausbeute für den Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband natürlich besser ausfallen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige