Österreich ist super!

Vorwort | ARMIN THURNHER | aus FALTER 05/05 vom 02.02.2005

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Das musste einmal gesagt sein, finden "Presse" und "Neue Zürcher Zeitung". Wir finden das super. 

Österreich wird am 4. Februar fünf Jahre alt. Zu preisen ist die Geburt der österreichischen Neuzeit aus dem Geiste Schüssels und Haiders im Jahr 2000. Hoch Schüssel! Als Preisgesangbuch diene uns jenes Blatt, dessen Chefredakteur sich als hartgesottener Herold der Wende aufführte, worauf er unter unschönen Umständen gekündigt wurde. Man ersetzte ihn durch einen geschmeidigeren jungen Mann, der nun umstandlos den weichgekochten Herold der Wende gibt.

Form follows function. Man darf als Abonnent der Presse Konstanz erwarten, nicht liberale Gastkommentare und windelweiche antiösterreichische Klagetexte in der Wochenendbeilage. Ein Leitartikel, wie ihn Michael Fleischhacker, der sanfte Chef mit dem harten Namen, letzte Woche ins Blatt setzte, tut so einem verstörten Abonnenten wohl. Endlich hat er ihn wieder, den alten Apologeten-Ton. Es scheint erst gestern


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige