Tragtresen

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 05/05 vom 02.02.2005

DESIGN Der Designer René Chavanne hat für eine Kunstcateringfirma eine clevere und schicke mobile Bar entwickelt. 

Den Tresen zu Hause vergessen, das geht in Zukunft nicht mehr ganz so einfach. Die Cateringfirma KunstCocktail ist seit Jahren mit ihrer mobilen Bar bei Veranstaltungen präsent. Dabei hat sich "KuCo" zwar längst einen guten Namen in der Szene gemacht, nur war das Hauptarbeitsgerät zuletzt den Ansprüchen nicht mehr wirklich gewachsen. Als Bar dienten den Caterern zwei selbst gebastelte Schanktische, die auf ihre improvisierte Art zwar charmant, aber irgendwie auch unpraktisch waren. Vor allem, weil es bei den mehrteiligen Konstruktionen schon mal vorkommen konnte, dass jemand in der Vorbereitungshektik vergaß, die Arbeitsplatte der Theke mitzunehmen.

  Die Gruppe beschloss voriges Jahr deshalb, dass es höchste Zeit für eine neue Bar war. Zusammen mit ihrem Sponsor, der Gin-Firma Bombay Sapphire, luden die Kunstcaterer vier Designer und Architekten zu einem Wettbewerb


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige