WIEDER AM MARKT

Böse, böse, böse

Stadtleben | aus FALTER 05/05 vom 02.02.2005

Chilis schmecken nicht scharf, Chilis tun weh. Konkret reizen die Alkaloide der in der Chilischote enthaltenen Capsaicinoide die Rezeptoren in unseren Schleimhäuten, die dem Hirn dann die Nachricht "Verbrennung!" übermitteln. Was seine bekannt höllischen Nachteile besitzt, aber auch eine Ausschüttung von Adrenalin und Endorphinen bewirkt. Gemessen wird die Chilischärfe übrigens in Graden von eins bis zehn, je nach Menge der Scoville-Einheiten, welche die Menge der Capsaicinoide bemessen. Die Madame Janet, auch Madame Jeanette genannt, aus Surinam gehört zu den ärgsten: Schärfegrad Nummer zehn, eine solche Schote kann einen großen Topf Chili con Carne oder Curry echt zum Problem werden lassen. Allerdings irgendwie zum guten Problem ...

Madame Janet um f 1,20/100 g bei Ayurveda Coast, 4., Naschmarkt 600, Tel. 585 31 81.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige