Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | ARMIN THURNHER | aus FALTER 06/05 vom 09.02.2005

Was ist das Jubeljahr? Eine Kette unerträglicher Geschmacklosigkeiten (Bombennacht, weiße Kreuze auf dem Heldenplatz), eine würdige Selbstvergewisserung der stolzen kleinen Republik oder doch bloß eine Propagandaoffensive der ÖVP? Wer Zweifel hat, wird im Kommentar des Politologen Peter Filzmaier (Seite 5) möglicherweise beruhigt, gewiss aber belehrt.

  Keine Beruhigung ist hingegen möglich, was Kärnten betrifft. Dieser Unruheherd unter den österreichischen Bundesländern ist immer wieder eine politische Reise wert, denn der dortige Landeshauptmann ist bekanntlich ein ganz Vielseitiger. Im Land macht er's mit den Roten, im Bund mit den Schwarzen. Nina Horaczek, unsere Karanthologin vom Dienst, verabschiedet sich mit diesem Beitrag (Seite 8) übrigens vorübergehend von der Falter-Leserschaft. Sie erwartet ein Baby. Zuvor allerdings erlebte sie im Hotel angewandte Frauensolidarität. Nacheinander setzten sich Liese Prokop und Claudia Haider zu ihr an die Hotelbar, um mit ihr "sehr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige