GRÜNE

Lila Liste

Politik | aus FALTER 06/05 vom 09.02.2005

Die Männer nehmen es mit Galgenhumor: Demnächst werde man halt das Förderprogramm "Männer in eine Funktion" - kurz: "Mief" - starten.

  Der Witz, der bei den Wiener Grünen kursiert, spielt auf die Kandidatenliste für die nächste Rathauswahl an. In den Medienberichten über den "Linksruck" und die "Rückkehr der Fundis" ging unter, dass der nächste Klub vor allem eines sein wird: weiblich. Hinter der Chefin Maria Vassilakou folgen bis Platz 16 zehn weitere Kandidatinnen. Schaffen die Grünen 15 Prozent - nach heutigen Umfragen ein halbwegs realistisches Vorhaben -, bekommen sie einen zweiten Stadtratsposten, und alle elf ziehen in den Landtag ein. Und selbst wenn sie schlechter abschneiden: In einem Jahr werden zwei von drei Rathausökos Frauen sein.

  Halbe-halbe nach dem Reißverschlussprinzip machten die Grünen schon lange. "Unser großer Erfolg nun ist auch auf das Programm Fif - Frauen in die Funktionen' zurückzuführen", sagt Monika Vana, die Nummer drei der Liste. Seit

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige