Bambi, die Sau

Kultur | ROBERT ROTIFER | aus FALTER 06/05 vom 09.02.2005

MUSIK Der niedliche New Yorker Singer-Songwriter Adam Green ist zurzeit Everybody's Darling. Eine Begegnung mit dem jungen Mann, der mit seinen Schweinigel-Chansons demnächst in Wien auftritt. 

Ein niedlicher Kerl mit zerrauftem Haar und zerschlissenen Jeans sitzt im chaotischen kleinen Büro einer Londoner Plattenfirma und fingert nervös an seinem Discman herum. Er hört eine Greatest-Hits-Compilation der Supremes und spult unablässig zum Übergang zwischen der zweiter Strophe und dem Refrain von "You Can't Hurry Love" zurück. Erst heute habe er entdeckt, dass in Diana Ross' Gesangsspur ganz deutlich ein Schnitt zu hören sei, stellt Adam Green aufgeregt fest. Sei das nicht einfach unglaublich? So wie der 23-Jährige hilflos mit dem verwickelten Kabel seiner Kopfhörer ringt, sähe man es ihm eigentlich nicht an, aber dieser Mann mit den unschuldigen Bambi-Augen besitzt eine ungeheure Macht.

  Er hat die Macht, sonst einwandfrei salonfähige Menschen in die heikelsten Situationen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige