OHREN AUF! Tanzmusik mit Text

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 06/05 vom 09.02.2005

Pop und Elektronik wurden in den letzten Jahren vielerorts auf einen gemeinsamen Nenner gebracht; die Nische des sogenannten "Schlagertechno" bleibt aber nach wie vor der Kölner Clubpopausnahmeerscheinung Justus Köhncke vorbehalten. Auf seinem dritten Soloalbum "Doppelleben" (Kompakt/Ixthuluh) trennt das ehemalige Mitglied der Gruppe Whirlpool Productions ("From: Disco to: Disco") stärker als zuletzt zwischen den zentralen Bestandteilen seines Schaffens. Die Leidenschaft für Roland Kaiser & Co lebt er im gewagten Synthiekitsch von Liebesliedern wie "The Answer Is Yes", "Alles nochmal" (einer Coverversion von Carly Simons "Coming Around Again") oder "Wo bist du?" so hemmungslos wie noch nie aus. Singt Köhncke da Zeilen wie "Wenn du lachst, ist mein Herz entfacht / Das ist die Übermacht, die nur die Liebe schafft", postuliert er an anderer Stelle doch wieder "I'll do it as long as I can dance to it" und unterstreicht das auch gleich mit den schwelgerischen Discoglücksmomenten "Elan",


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige