STADTRAND

U2-Info-Offensive

Stadtleben | aus FALTER 06/05 vom 09.02.2005

Haben Sie schon gehört? Die U2 ist für die nächsten sieben Wochen außer Betrieb. Blöde Frage, natürlich haben Sie's gewusst, wetten? Wer nämlich noch nicht mitbekommen hat, dass die lila Linie wegen Verlängerungsbauarbeiten derzeit nicht fährt, ist entweder sehr ignorant, nicht in der Stadt oder gehörlos und sehbehindert. Obwohl es sicher irgendwo auch Hinweise in Blindenschrift gibt. Eines muss man den Wiener Linien lassen: Die U2-Info-Offensive ist extrem effektiv. Und extrem aufdringlich. Seit Wochen gibt's Durchsagen - mehrsprachig und quasi im Minutentakt. Plakatkampagnen in den Stationen und signalgelber Pickerlwahnsinn auf Bus- und Bimscheiben. Sogar jene U-Bahn-Fahrer, die gerne mal das Stationenansageband verspätet abspielen, halten eifrig U2-Ansprachen, wenn sie sich dem Karlsplatz nähern. Aber jetzt ist es dann auch mal genug. Wir haben's kapiert, Wiener Linien, es beginnt zu nerven. Oder soll das jetzt bis Ende März so weitergehen? Und wie wird dann erst die Informationskampagne, wenn die U2 wieder fährt? Haben Sie schon Pläne? Hilfe! C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige