Schluss mit lustig

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 07/05 vom 16.02.2005

MUSIK Nach wechselvoller zwölfjähriger Karriere geht die Wiener HipHop-Institution Schönheitsfehler mit einem großen Abschiedskonzert in Pension. 

Es ist schon seit knapp zwei Jahren im Raum gestanden. Nach den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen dachten die beiden Rapper Milo und Peman "Poser" Paul und ihr DJ und Produzent Burstup erstmals darüber nach, den Schönheitsfehler Schönheitsfehler sein zu lassen. "Da wir alle nicht unbedingt rückwärts, sondern eher vorwärts gerichtet sind, erschien uns das als cooler Zeitpunkt, ein schönes, großes Ding zu beenden", erinnert sich Milo.

  Den coolen Zeitpunkt haben sie verpasst, weil noch die Doppel-CD "Außenseiter/Spitzenreiter" und eine umfangreiche Abschiedstour dazwischenkamen. Am 18. Februar wird Österreichs bekannteste HipHop-Formation aber definitiv zum letzten Mal auf einer Konzertbühne stehen. "Wir sind nicht zerstritten, haben keine künstlerischen Differenzen, lieben die Musik nach wie vor und geben auch unser


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige