Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 07/05 vom 16.02.2005

Sex

SMS für mich (3) Woran erkennt der Mann, dass er ein guter Liebhaber war? Spätestens, wenn er die SMS danach liest. Erstes Beispiel: "danke für die guten vibes. schon schön gewesen." Hier muss der Adressat irgendwas falsch gemacht haben (außer er ist zufällig Vibrator). Glückliche Frauen schreiben anders, wie das zweite Beispiel zeigt: "Ich flieg jetzt bald ... es war überraschend und sehr schön mit dir - ich denk gern daran." Wenn ich das lese, geht mir noch Jahre später das Herz auf. Wohin die SMS-Autorin geflogen ist, weiß ich nicht mehr, sie ist dann jedenfalls nicht mehr bei mir gelandet. Aber schreiben kann sie! W. K.

Fussball

Wetten, dass? Im Zuge des deutschen Wettskandals ist auch die heimische Bundesliga ins Gerede gekommen. Was in Deutschland ein Drama ist, hat hier allerdings eher den Charakter einer Farce: Ein Austria-Spieler wurde dabei beobachtet, wie er gegen seine Mannschaft gewettet hat - aber nur, weil er sauer war, dass er auf der Ersatzbank sitzen musste. Dass in Asien hohe Beträge auf Spiele der Red Zac Ersten Liga gesetzt wurden, sollte man positiv sehen: Es ist doch erfreulich, dass die tolle Nachwuchsarbeit dieser Liga endlich auch im Ausland gewürdigt wird! W. K.

Mädchenzimmer

Meine beste Freundin (8) So stelle ich mir den Typ vor, der das Privileg verdient hätte, der neue Mann meiner Freundin zu werden: Plüschtieraugen, mindestens 1,85 groß, breitschultrig, attraktiv, Gesundheitspsychologe oder wahlweise Wirtschaftstreuhänder, kinderlieb, sexy wie Julian McMahon, belesen wie Peter Sloterdijk, lustig wie Alfred Dorfer, Manieren wie Christoph Wagner-Trenkwitz, kein Künstler, kein Boku-Absolvent, keine Locken, keine Haustiere - und auf keinen Fall Vorarlberger. Nur blöd, dass meine sture Freundin den Großteil dieser meiner schönen Vorstellungen brüsk von sich weist. J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige