TIER DER WOCHE

Andere Ufer

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 07/05 vom 16.02.2005

Junge Journalisten erleben gleich am Anfang eine herbe Enttäuschung: Nach langem Kampf mit mäandrierenden Gedanken und unfolgsamen Worten legt man seinen mühsam abgerungenen Textkrapfen in den Schoß der Zeitung und wartet auf zahlreiche Reaktionen. Doch diese kommen nicht. Die Welt dreht sich weiter, und am nächsten Tag werden schon Fische, Fisolen und Frikadellen in das Papier eingewickelt, auf dem man doch so erkleckliche Erkenntnisse und nackte Neuigkeiten veröffentlicht hat. Doris Knecht, ihrerzeit stellvertretende Chefredakteurin im Falter, sah mich Jungspund die leere Leserbriefmappe durchsuchen und gab mir den Tipp: "Wenn du Post willst, dann schreib entweder über Lehrer oder Homosexuelle. Aber pass auf, die können heftig werden."

Diese Erfahrung musste jetzt auch Heike Kück, Direktorin des Zoos in Bremerhaven, machen. Da dort ein Überschuss an männlichen Humboldt-Pinguinen (Spheniscus humboldti) herrscht, finden sich diese über den Winter zu gleichgeschlechtlichen Gemeinschaften


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige