Auditive Therapie

Extra | CHRISTOPH MAREK | aus FALTER 10/05 vom 09.03.2005

LABEL Das Mikroelektronik-Label chmafu nocords von marufura fufunjiru: zwischen Laptopknarzen, Netz und Rehab.

Das vom Grazer Elektronikfreak und langjährigen Soundbastler Martin Karner aka marufura fufunjiru im Jahr 2001 ins Leben gerufene Kleinlabel chmafu nocords hat ein Credo: "chmafu nocords is a non-profit label that specializes in anti-specialization. Specialization is in fact only a fancy form of slavery." In der Tat kann man dem Elektroniklabel, das bis dato ausschließlich gediegen konfektionierte CD-Rs in Klein(st)auflagen veröffentlicht hat, keine stilistische Fixierung vorwerfen. Dennoch sind im Stilbrei der Akkordverweigerung akustische Eckpfeiler auszumachen: Traditionelles rechnergeneriertes Maschinenpfeifen und glitschige Echozeremonien treffen auf minimale Soundarchitekturen und "Clicks and Cuts", über denen in Leuchtlettern "Mille Plateaux" prangt, jenes deutsche theoriegeladene Label, dem wir die famose "Clicks and Cuts"-Samplerreihe zu verdanken haben. Wenn man so


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige