IN KÜRZE

Extra | aus FALTER 10/05 vom 09.03.2005

GRAZ KUNST Seit 1980 realisiert die Galerie und Kunstvereinigung Werkstadt Graz Stadtinterventionen mit oftmals kulturpolitischem Impetus. Nun hat sie in Eigeninitiative eine weitere "Magistratsabteilung" gegründet. Graz Kunst heißt die neue Einrichtung im Zentrum der Stadt, mit der der Grazer Künstlerszene eine schöne Auslage geboten werden soll. In der Sporgasse 20 sind ab 18. März Ausstellungen nur mit Arbeiten von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern aus Graz zu finden. In der Eigenbeschreibung heißt es in ironisch gebrauchtem Amtsdeutsch: "Graz Kunst stellt mit eigener Selbstverwaltung seinen eigenen Wirkungsbereich. Der Wirkungsbereich umfasst alle Bereiche und darüber hinaus. Graz Kunst gestaltet Struktur und Handeln nach den jeweiligen Anforderungen der Zeit. Als dynamische Verwaltungseinrichtung gilt es Erreichtes auch weiterhin auszubauen."

Öffnungszeiten: 10 - 12.30 Uhr, 14.20 - 18 Uhr. Tel. 0316/81 61 76. E-Mail: werkstadt@mur.at

Heimat "Suburbia" ist der Titel

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige