Vom Grill

Big Brother John

Extra | MATHIAS GRILJ | aus FALTER 10/05 vom 09.03.2005

Erzherzog Johann soll dem Volksmund zufolge auf jeder Alm ein Kind gezeugt haben. Nun steht er als Brunnenfigur auf dem Hauptplatz zu Graz, zu seinen Freiersfüßen Allegorien steirischer Flüsse. Prachtvolle Frauen ohne Spur von Magersucht.

  Doch dann mischten sich zwischen die Allegorien auch Punks, die soffen und zeitweilig aufmischten. Auch die Überwachungskamera war ihnen wurscht. Sie wurden den Medien ein brisanteres Thema als zum Beispiel die wachsende Armut im Land. Letztere ist vergleichsweise wurscht, aber gegen Punks - diese Allegorien der Unsittlichkeit - musste was geschehen.

  Es geschah. Johann samt Frauen wurde mit Grünzeug umkränzt. Jetzt kann, wie der Volksmund sagt, keiner zuwi. Und es schaut so pein- und dämlich aus, wie es ist.

  Wir vom Falter - stets hilfsbereit - machen einen feinen Vorschlag, wie der Hauptplatz rasend modern gestaltet und zudem die Sittlichkeit im Land gefördert werden kann: Der Brunnen möge verbarrikadiert werden mit Batterien von TVMonitoren. Dort verfolgen wir dann rund um die Uhr, wie es zum Beispiel in Wachzimmern so zugeht. Und in Büros von Hofräten, die Mitarbeiterinnen allweil unters Dirndl langen. Und in Konferenzzimmern, wo Preisabsprachen getroffen, Aufträge für Bauprojekte vergeben und kritischen Experten die Kreuze gebrochen werden ...

  Ach, gern geschehen!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige