STADTBUMMEL

Dieser leichte Schauer

Extra | aus FALTER 10/05 vom 09.03.2005

Es gibt Leute, die schleppen das Passfoto der Angebeteten in der Geldtasche herum oder halten es keine Sekunde ohne den Allerliebsten aus. Muss man sie oder ihn aber deshalb unbedingt gleich in 3-D-Miniaturversion in einen Glaswürfel lasern lassen? Martin Wöhry, Geschäftsführer des österreichweit ersten Looxis-Shops, Murgasse 11, hält das für eine gute Idee. Es sei ein sehr persönliches Geschenk, das man zu jedem Anlass überreichen könne, wirbt er für seine Köpfe im Glas. Der 21-Jährige entdeckte die 3-D-Laserfotos während seiner Maturareise in der Türkei. Und ihm war sofort klar: "Das brauchen wir in Österreich auch." Die Person, die in den Würfel gebannt werden soll, wird mit zwei Linsen abgelichtet und dann per Laserstrahl in den gläsernen Käfig geschickt. In der Schlüsselanhängerausführung misst der Kopf dann drei Zentimeter, ist dreidimensional und kostet 29,95 Euro. Wer es größer mag, kann das Porträt auch um 589,95 Euro in einen Quader mit den Maßen 10 mal


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige