SPIELPLAN

Kultur | WOLFGANG KRALICEK | aus FALTER 11/05 vom 16.03.2005

Wenn ein deutsches Stück am Londoner Royal Court Theatre - der ersten Adresse für neue englische Dramen - uraufgeführt wird, ist das erstens ungewöhnlich und zweitens vielversprechend. Fünf Jahre später ist "Herr Kolpert" vom 33-jährigen David Gieselmann in Wien gelandet, und die österreichische Erstaufführung im Ensemble Theater (bis 16.4.) wird der gesteigerten Erwartungshaltung mit Abstrichen gerecht. Das Stück vermischt Elemente aus Hitchcock-Thrillern ("Cocktail für eine Leiche"), absurdem Theater und Splatter-Horror zu einer Art Hardcore-Boulevardkomödie: Ein gemeinsames Abendessen zweier Paare (es gibt Pizza vom Boten!) artet in ein bizarres Blutbad aus. Peter Grubers Inszenierung beginnt ziemlich überdreht, die Schauspieler (vor allem Georges Kern und Wolfgang Müllner) kommen dann aber doch noch in die Gänge; am Ende des siebzig Minuten kurzen Abends befinden sich drei Nackte und drei Tote auf der Bühne. Klingt eigentlich nicht lustig, ist es aber.

Seit Airan Berg Schauspielhausdirektor ist, führt Martina Winkel das gemeinsam gegründete Theater ohne Grenzen im Alleingang weiter; unter anderem gestaltet sie die Reihe "Touch & Taste Theatre", deren sechste Folge "Haut. // Tatoo & Taboo" bis 20.3. in der sogenannten ToG-Box läuft. Das Theater verbirgt sich in einer Altbauwohnung (Zieglergasse 34a, bei "ToG-Box" läuten), wo die Besucher (maximal zwölf!) zunächst mit warmen Getränken bewirtet werden. Die Vorstellung selbst findet dann in einem größeren Wohnzimmer statt: Die in wallende schwarze Gewänder gehüllte Martina Winkel spielt eine verhuschte Frau mit Waschzwang, die zweisprachig (Deutsch und amerikanisches Englisch) Geschichten über Tätowierungen und andere Hautbilder erzählt. Dazu gibt's dramatische Musik, schlichtes Schattentheater und wildes Action-Painting. Eine merkwürdige kleine Performance, die den Kritiker nur einmal kurz berührt hat: Er wurde von einer Bananenschale getroffen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige