Vorwort

Auch wir gedenken

Steiermark Vorwort | FRANZ NIEGELHELL | aus FALTER 12/05 vom 23.03.2005

Da sind wir nun alle im Gedenkjahr. Und machen uns so unsere Gedanken. Schon schön, dass es so ein Gedenkjahr gibt, wo man so gut über die Anfänge der Republik nachdenken kann. Bei dem vielen Nachdenken und zum Mitfühlen einladenden Feierlichkeiten und medialen Zeugenbefragungen scheint aber nicht immer genügend Zeit zu bleiben, sich mit allen Themen auseinanderzusetzen, die in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen. Seltsamerweise warten etwa Deserteure aus der Wehrmacht bis heute auf die Möglichkeit, Pensionen zu beziehen. Dabei darf man nicht vergessen, dass es sich um Opfer des NS-Regimes handelt. (Mit)Täter der NS-Zeit hingegen mussten nicht immer so lange warten, bis sie sich die Segnungen des Sozialstaates erarbeitet hatten. Bei den Deserteuren sieht Justizministerin Karin Miklautsch allerdings juristische Probleme. Es mache einen Unterschied - so Miklautsch sinngemäß in der ORF-"Pressestunde" vom Sonntag -, ob jemand desertiert, weil er "feige" oder weil er ein Gegner des


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige