Baby Posh

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 12/05 vom 23.03.2005

KINDER Das Kaufhaus Steffl hat jetzt eine ganze Etage nur für Kinderkram.

So kurz vor Ostern ist zwar nicht gerade der beste Zeitpunkt, um eine Kinderetage zu eröffnen: Bis zum ganzen Weihnachtsgeschenkewahnsinn dauert es immerhin noch ein Weilchen. Aber das hindert das Kaufhaus Steffl, Wiens einzigen Department Store in der Innenstadt, nicht daran, auf 1500 Quadratmetern die Kinderwelt zu präsentieren. Denn im vierten Steffl-Stock war von Anfang an irgendwie der Wurm drin: Mode für Kinder gab's zwar schon länger, aber diverse Wohnboutiquen scheiterten regelmäßig.

Jetzt gibt's also einen Neubeginn mit Kinder- und Babymode und einer Spielzeugwelt. Diverse Unternehmen teilen sich den Platz, fast die Hälfte geht für einen Spielwarenhändler drauf, der eine riesige Auswahl an Kinderkram feilbietet, Sachen zwischen Barbiekitsch und pädagogisch wertvoll. Blöd nur, dass es direkt hinterm Steffl einen alteingesessenen Spielzeugladen gibt.

Schwerer zu bekommen sind da schon Kindersachen, denen man ansieht, dass ihre Käufer ziemlich viel Geld dafür hingeblättert haben. Was sind das für Kinder, die Kleidchen von DKNY, Burberry oder Polo Ralph Lauren tragen? Und macht es einen Unterschied, wenn die Hosen voll sind, ob sie von Tommy Hilfiger sind oder keinen so schicken Namen tragen? Egal. Im Steffl würden wohl die Beckhams für Baby Posh einkaufen, lebten sie in Wien. Vielleicht braucht man als labelbewusste Tante oder Onkel ja auch nur ein Geschenk für die kleine Verwandtschaft. Zum Beispiel Kinderklamotten von Diesel oder Levi's. Die gibt's nämlich auch im vierten Stock. Und sie sind verdammt niedlich.

Kaufhaus Steffl, 1., Kärntner Straße 19, Tel. 514 31-0, Mo, Di, Mi 9.30-19, Do, Fr 9.30-20, Sa 9.30-18 Uhr, www.kaufhaus-steffl.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige