Der Geist Europas

Steiermark Kultur | aus FALTER 13/05 vom 30.03.2005

SYMPOSIUM Beim ersten steirischen Pfingstdialog kommt die Crème de la Crème der Intelligenzija Mitteleuropas.

Es ist schon sehr lange her, dass Diskurs in der Steiermark in ähnlich ambitionierter Weise inszeniert wurde. Zu "Geist & Gegenwart", dem von der steirischen Kultur Service Gmbh (KSG) über Pfingsten in Schloss Seggau ausgerichteten Symposium, wird sich jedenfalls die Crème de la Crème der Intelligenzija Mitteleuropas einfinden, um sich in öffentlich zugänglichen Referaten, Foren und Diskussionen parteiübergreifend, interdisziplinär und interreligiös Gedanken zum Thema Europa zu machen. Das Impulsreferat zur Eröffnung am 11. Mai steuert der ehemalige deutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher bei. Die anschließende Diskussion ist dabei typisch für das Konzept des Pfingstdialogs, der ab sofort jährlich stattfinden soll. Da trifft der französische Philosoph Pascal Brückner auf den früheren österreichischen EU-Kommissar Franz Fischler, die kroatische Außenministerin Kolinda Grabar-Kitarovic´, FAZ-Europa-Korrespondent Frank Schirmer und die serbische Dramatikerin Biljana Srbljanovic´. Die Kuratierung der begleitenden künstlerischen Interventionen hat der Grazer Rotor übernommen. T. W.

Geist & Gegenwart. Die Entdeckung Europas. 11.-14.5., Information und Anmeldung unter Tel. 0664/115!00!11 oder www.geistundgegenwart.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige