Böses Nachspiel

Politik | FLORIAN KLENK | aus FALTER 13/05 vom 30.03.2005

STADIONAFFÄRE Wurde das Chaos rund um die EM-Stadion-Vergabe gezielt angezettelt? Vieles spricht dafür. Schaltet sich jetzt die EU-Kommission ein? 

Nebenfrage: Wer baut eigentlich das EM-Stadion? Der Bund? Die Stadt Klagenfurt? Nicht einmal das ist geklärt. Der Bundeskanzler sagt: Klagenfurt. Der Klagenfurter Bürgermeister sagt: Die Republik baut. Warum diese Frage wichtig ist? Erst wenn der Bauherr identifiziert ist, steht fest, welche Behörde überhaupt die vielen Einsprüche im Vergabeverfahren rund um den 59 Millionen schweren Stadionbau in Klagenfurt prüfen darf. Das kann dauern. Doch die Zeit drängt, denn 2007 muss das Stadion fertig sein. Sonst droht der Schlusspfiff für die EM, ehe sie begonnen hat.

  Das Chaos geht weiter. Doch ist es wirklich ein Chaos? Korruptionsfahnder hatten das, was jetzt passiert, schon vor Wochen vorausgesehen. Sie vermuteten, dass "unbekannte Täter" das Vergabeverfahren torpedieren wollten, damit die von Jörg Haider geschätzte, aber schlechter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige