Warholleiberln

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 13/05 vom 30.03.2005

MODE Jetzt auch in Wien zu haben: die T-Shirts von 2K - die Leiberln, die Popstars bei MTV-Preisverleihungen tragen.

Angefangen hat alles mal wieder im bekannt modeverrückten Japan. Dort war man nämlich seit Anfang der Neunzigerjahre besonders scharf auf T-Shirts aus internationalen Museumsshops, in den japanischen Shops waren sie der Renner. Schlaue Geschäftsleute importierten die Souveniershirts mit Kunst und seltsamen Grafiken von Warhol und Konsorten vorne drauf. Ein Japaner importierte ebenfalls, beschloss dann aber, gleich ein eigenes Label aus den Kunstdruckhemden zu machen, wanderte aus und gründete in Los Angeles die Marke 2K. Und seitdem brummt der Laden: Die Popstars bei den MTV-Awards treten in 2K-Shirts auf, Modestrecken in vielen Hochglanzmagazinen kommen nicht mehr ohne die Leiberln mit Artsy-fartsy-Message aus. Dabei legt das Label mittlerweile großen Wert darauf, nicht nur bekannte Künstler und deren Werke als Motiv zu verwenden, sondern auch die Arbeiten von noch unbekannten. Zu vielen Shirts - viele Farben, viele Größen, kurz- und langärmlig - gibt es Infos zu Motiv und Künstler. Und natürlich soll 2K auch eine Spur exklusiv sein, eine Art Antimarke, für Leute, denen es einfach zu blöd ist, Puma- oder Adidasschriftzüge mit sich herumzutragen. Das Motivangebot ist dauernd in Bewegung, was aus ist, ist aus.

2K-Shirts gibt's weltweit in ausgewählten Shops, Concept-Stores wie Collettes in Paris. Oder ab sofort im Wiener Konzeptgeschäft Park. Hier kosten die T-Shirts für Individualisten stolze 39 Euro, immerhin kann man aber sicher sein, dass nicht jeder damit rumläuft. Zumindest theoretisch.

2K bei Park, 7., Mondscheingasse 20, Tel. 526 44 14-0, Mo-Mi 10-19, Do 10-21, Fr 10-19, Sa 10-18 Uhr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige