Gib Acht

ALBERT KIRCHENGAST | Steiermark Kultur | aus FALTER 14/05 vom 06.04.2005

FILM Super-8 feiert in diesem Jahr seinen vierzigsten Geburtstag. In Graz gedenkt man des Retro-Filmformats in einem eigenen Klub. 

Zwanzig altmodische Projektoren surren vor sich hin. Robust schwer, mechanisch betrieben, spulen sie Filme ab. Der Ort: das Eröffnungsfest des Verve Jazzclubs im Spindler & Katt in Berlin-Kreuzberg. Für die Atmosphäre verantwortlich: "Ocho re-Sotto", Volker Sernetz und Stefan Sobotka aus Graz, die mit Projektionen und Visuals auf Basis von Super-8-Material für eine spezielle Lichtstimmung im Lokal sorgen.

  "Ocho re-Sotto" - "Ocho" ist Spanisch und bedeutet "acht", "re" steht für "retro", "S" für "Super" und "otto", diesmal Italienisch, bedeutet wieder "acht"- sind auch die treibende Kraft eines kleinen Clubs von rund zehn Super-8-Freaks, die sich in Graz gefunden haben. Da ist natürlich Leidenschaft involviert: "Das ist eine eigene Ästhetik, realistischer als Videos", sagt Volker Sernetz. "Außerdem kann man auch fünfzig Bilder in der Sekunde belichten

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige