Pflanz mit Bäumchen

Steiermark Stadtleben | GERLINDE KNAUS | aus FALTER 14/05 vom 06.04.2005

PARKS Im Stadtpark hat das Gartenamt zum Kahlschlag historischer Alleen angesetzt. Seit Bekanntwerden der Pläne tobt der Kampf der Ämter und Kulturen über die richtige Pflege historischer Grünflächen. 

Naturschutz und Denkmalschutz existieren - zumindest nach dem Gesetz - gleichrangig nebeneinander. Dass es dabei in der Praxis ziemlich turbulent zugehen kann, zeigt das Projekt "Stadtparksanierung". Seit bekannt wurde, dass es noch diesen Winter 123 bis zu 200 Jahre alten Bäumen in der historischen Montclair- und der Dubrovnikallee an die Wurzel gehen sollte, gehen die Wogen der öffentlichen Empörung hoch. Stein des Anstoßes: Nur etwa drei Viertel der vom Bescheid der Stadt umfassten Bäume sind wirklich krank. Um den einheitlichen Charakter der Allee zu erhalten, sollen trotzdem alle gefällt werden. Und anstelle der mächtigen alten will das Gartenamt schmächtige junge weiße Rosskastanien setzen. Der Volkszorn ist ob des "Kahlschlags" entfacht, alternative Sanierungskonzepte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige