WAS WAR/KOMMT/FEHLT

Politik | aus FALTER 14/05 vom 06.04.2005

WAS WAR

Schwarz-Grün Der grüne Wiener Gemeinderat Martin Margulies ist erbitterter Gegner von Schwarz-Grün. Doch ausgerechnet in seinem Heimatort Deutsch-Wagram wählten die Ökos nun einen schwarzen Bürgermeister - und Margulies' Frau Andrea war dafür. "Weil es für die Gemeinde das Beste ist", erklärt die Grüne, die sich für Biodiesel für die Müllabfuhr, ein Jugendzentrum und einen hübscheren Marktplatz einsetzt. Was Gatte Martin dazu sagt? "Unter den gegebenen Umständen kann er nur für Schwarz-Grün sein, aber eigentlich hat er sich nicht einzumischen", meint Andrea Margulies. Der Ehemann befolgt den Rat brav: "Zu Deutsch-Wagram sag ich nix."

WAS KOMMT

Horngacher als Polizeichef Bei Untergebenen ist er nicht beliebt, Innenministerin Liese Prokop und Bürgermeister Michael Häupl hingegen schätzen seine Zero-Tolerance-Strategie. Seit Sonntag steht fest, was der Falter vor zwei Wochen meldete: Der ehemalige Kripochef Roland Horngacher wird Wiens neuer Polizeichef. Der SPÖ-nahe Beamte hat sich in den letzten Jahren mit rigorosen Razzien gegen Drogendealer einen Namen gemacht; zuvor hatte er in der Spitzelaffäre ermittelt. Aus Justiz- und Polizeikreisen ist immer wieder zu hören, es gehe Horngacher nur um mediale Show. Horngacher selbst weist das zurück, er wolle, sagt er, "die Kinder vor Drogen schützen".

WAS FEHLT

Aufarbeitung Ein temporäres "Monument für die Niederlage" soll daran erinnern, dass das Jubiläumsjahr "mit der Rolle Österreichs als NS-Nachfolgestaat in Verbindung steht". Das für einen Tag vor dem Straflandesgericht aufgestellte Denkmal soll die schnell beendete Entnazifizierung in Österreich, die "massenhaften Begnadigungen" und die Wiedereingliederung ehemaliger Nazis zum Thema machen. Das Projekt wird am 8. April (11 Uhr) vorgestellt. Initiiert wurde es vom Künstler Martin Krenn. Reden gehalten werden vom Autor Doron Rabinovici und dem Historiker Winfried Garscha vom Dokumentationsarchiv.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige