Die Orangenrepublik

Vorwort | ARMIN THURNHER | aus FALTER 15/05 vom 13.04.2005

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Zwischen BZÖ, NÖG und NPU: Die österreichische Politik zeigt, was sie alles draufhat. 

"Lafontaine, das bin in Österreich ich!" Dieser Satz könnte von Jörg Haider stammen, gesagt hat ihn aber Bundeskanzler Fred Sinowatz, im April 1985. Nicht dass es etwas bedeuten würde. Was bedeutet schon etwas in diesen Tagen? Haider sagt, Lafontaine sei "Planwirtschaftler", er selbst wünsche sich "Marktwirtschaft und Wettbewerb, aber einen, in dem der Mittelstand überleben kann." Mittelstand, Motor der Gesellschaft? Ein ÖVP-Slogan der 80er-Jahre! Ade, kleiner Mann? Nur bis übermorgen. Dann ist er wieder da. Dass dieser kleine Mann in Gestalt des enttäuschten H. C. Strache Haider nun "Hochverrat" vorwirft, passt gut. Eine Sache der Ehre. H. C. steht ja im Allgemeinen für "honoris causa", für "ehrenhalber". Halbiere die Ehre, dachte sich Haider und sagte: Halbe die Ehre! In einem profil-Interview sagte er außerdem: "Ich werde mich nicht eines solchen Vokabulars

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige