IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 15/05 vom 13.04.2005

Balkan Fever Nach dem erfolgreichen letztjährigen Debüt läuft heuer vom 15. April bis 6. Mai erneut das international besetzte Wiener Festival Balkan Fever. Verteilt auf die fünf Spielorte Szene, Porgy & Bess, Birdland, Sargfabrik und Ost finden in diesen drei Wochen knapp zwanzig Konzerte statt (u.a. von Karandila und Ljiljana Buttler & Mostar Sevdah Reunion); die Veranstalter sprechen vom größten und prominentest besetzten Balkanfestival Mitteleuropas. Kitschige Folklore bleibt außen vor, vielmehr gehe es mit Balkan Fever darum, "den von der EU ausgeschlossenen, aber mit Wien auf vielen Ebenen verbundenen Regionen Südosteuropas eine kulturelle Repräsentanz zu verschaffen", so Richard Schuberth, der künstlerische Leiter des Festivals. Die Party mit Anspruch beschränkt sich dabei nicht nur auf die zuletzt auch im Clubkontext beliebten Blechbläser, vielmehr reicht der stilistische Bogen von authentischer Volksmusik bis zu Jazz, von Rock über Folk bis zu Klassik.

Information:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige