WIEDER AM MARKT

Saurer Trinkspargel

Stadtleben | aus FALTER 15/05 vom 13.04.2005

Der große Spargelhype steht uns ja noch bevor, der lange Winter ließ die Saison heuer kurz werden, was der Spargelhysterie auf den Wiener Speisekarten eher nicht abträglich sein wird. Wiens Essigdandy Erwin Gegenbauer braute seinen Spargelessig allerdings schon vor drei Jahren, sodass er jetzt schon fertig ist: Den Spargel zu vergären sei nicht einfach gewesen, "da hab ich bis zum Exzess mit Hefen experimentiert". Das Ergebnis ist eine gelblich-milchige Flüssigkeit von anregender Säure und unverkennbar spargeligem Duft. Durchaus dazu geeignet, etwa eine kleine Vinaigrette daraus zu basteln und statt der geilen Hollandaise über den gekochten (oder gebratenen oder in der Folie gedünsteten!) Spargel zu geben. Gibt auch anderen Marinaden und leichten Saucen das gewisse spargelige Etwas.

Spargelessig, um e 14,- bei Gegenbauer, 4., Naschmarkt 111-114.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige