Steirerbrauch

Steiermark Stadtleben | aus FALTER 16/05 vom 20.04.2005

PFLANZEN So ein Pflanz! Die schöne Redensart nimmt der Steirer im Frühling ernst und beginnt Messebalkon, Holzscheibtrühchen, Töpfchen und Makramee-Ampeln mit Begonien, Petunien aber auch weniger geläufigen Gewächsen zu schmücken. Beliebt: die unverwüstliche Akube, die wandelbare Affenblume, der malerische Bärenfellschwingel, die interessant gefleckte Gauklerblume, das durstige Indische Blumenohr, das üppige Mädchenauge oder das krautige Zigarettenblümchen. Mit ein bisschen Glück winkt sogar ein Preis. Denn im Rahmen des Landesblumenschmuckbewerbes 2005 werden wieder die schönsten Dörfer, Häuser mit Balkon und Fenster, Wohnblocks und "besondere Leistungen" prämiert. Und da heuer das "Jahr der Blumen" ist, steht ein unglaublicher Steirer-Rekord bevor: das Durchbrechen der "2,5-Millionen-Blumen-Schallmauer". T.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige