VIENNAFAIR

Mythos Kunstmarkt

Kultur | aus FALTER 16/05 vom 20.04.2005

Nachdem die wichtigen österreichischen Galeristen mit der alljährlich im Herbst stattfindenden Messe "Kunst Wien" im Museum für angewandte Kunst nicht mehr zufrieden waren, entstand die Idee zu einem Kunstmarkt im neuen Messezentrum. Neu daran ist, dass auch einige Galerien aus Zentral- und Osteuropa eingeladen wurden, neben den etablierten heimischen Galerien an der Messe teilzunehmen.

  Über den Kunstmarkt in ehemaligen kommunistischen Ländern wird auch diskutiert. Am 21.4.,18-19 Uhr, gibt es ein Panel über den Einfluss der Kulturpolitik auf das Sammeln von Kunst, am 22.4., 15-16 Uhr, wird über das Erbe der polnischen Gewerkschaft "Solidarnos´c´" debattiert, am 23.4., 15-16 Uhr, über den "Mythos Kunstmarkt". Am 23.4. gibt es in den beteiligten Wiener Galerien einen Brunch.

Viennafair: Vom 22.-24.4. im MessezentrumWienNeu (2., Messeplatz 1). Vernissage: 20.4., 18 Uhr. Information: www.viennafair.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige