Die Käse-WG


FLORIAN HOLZER
Stadtleben | aus FALTER 16/05 vom 20.04.2005

NEUES LOKAL Neben dem Theater in der Josefstadt nimmt man sich der klassischen Kombination von vergorenen Trauben und verschimmelter Milch an.

Weinmäßig hat es die Piaristengasse ja ziemlich in sich: zwei Vinotheken (Vinoe auf Nr. 35 und früher noch der Weinrat auf Nr. 54), der beste und purste Innenstadtheurige Wiens (Weinstube Josefstadt auf Nr. 27), mit dem Piaristenkeller (Nr. 45) das nach astreiner Disneymanier historischste und mit der Weinlounge im Hotel Rathaus (okay, das ist Lange Gasse 13, aber die ist ja gleich daneben) das konzeptstärkste Weinlokal der Stadt.

Käsemäßig sah's da in der Gasse allerdings weniger rosig aus, und da Ingrid Nairz während ihrer Zeit in Paris diese beide Zutaten für ein genüssliches Dasein außerordentlich zu schätzen lernte, beschloss sie, Käse und Wein und Wien unter einen Hut zu bringen. Zum Beispiel indem sie dem Kleinlokal Backstage mithilfe von Industrieparkett, ein paar Tischchen, Minitheken, weißen Fauteuils und Stimmungsbeleuchtung

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige