Flandern ist überall

WOLFGANG KRALICEK | Kultur | aus FALTER 17/05 vom 27.04.2005

WIENER FESTWOCHEN Die Niederländer kommen: Der Flame Luk Perceval und der Holländer Johan Simons erobern den deutschen Sprachraum. Beide Regisseure bringen in Wien ihre neuen Inszenierungen zur Premiere; der "Falter" besuchte sie bei den Proben. 

Wer bei den Festwochen heuer nur eine Vorstellung besuchen will oder kann, sollte sich eine Karte für "Oom Vanja" besorgen. Die Inszenierung aus Antwerpen ist ein kleines Wunder; Anton Tschechows "Onkel Wanja", diese bittere Komödie über vergeudete Lebenszeit und unmögliche Liebe, haben auch Kenner des Stücks so noch nicht erlebt.

  Das liegt weniger daran, dass die Schauspieler Flämisch (mit deutschen Übertiteln) sprechen und auch Sätze sagen, die nicht bei Tschechow stehen ("Ich sitze mein ganzes Leben vor der Glotze!"). Das Wunder der Aufführung besteht vor allem in der enormen Intensität, die sie mit minimalem Aufwand erzeugt: Die Schauspieler, die ununterbrochen alle auf der leeren Bühne sind, sitzen die meiste Zeit in Reih

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige