Cool am Pool

Stadtleben | MARTINA STEMMER | aus FALTER 17/05 vom 27.04.2005

JUGEND Arbeitslose Jugendliche bauen ein ehemaliges Schwimmbad in einen Treff um. Am Arthaberplatz werden sie bald tanzen, kicken und von Sozialarbeitern beraten. 

Ein paar Jungs sitzen in umgekippten Scheibtruhen und rauchen lässig Zigaretten, andere spielen Fußball im ehemaligen Schwimmbecken. Nach Baustelle sieht das alte Arthaberbad in Favoriten auf den ersten Blick nicht aus. "Ich wollte einen Computerkurs machen. Erst als ich hier war, habe ich gemerkt, dass das ja gar keiner ist. Die vom AMS haben da wohl was falsch verstanden", sagt einer von ihnen, Manuel. Hier geht es nicht um EDV, so viel ist klar. Er ist trotzdem geblieben und hilft mit, das ehemalige Kinderschwimmbad in ein Jugendzentrum umzubauen. Seit Mitte März werken zwölf Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren unter Anleitung von Profis am neuen Treff. Vizebürgermeisterin Grete Laska und Bezirksvorsteherin Hermi Mospointner kamen vor kurzem zum Spatenstich, wenn auch nur zum "symbolischen", da die Grundmauern des


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige