Rettet die Welt

CHRISTOPHER WURMDOBLER | Stadtleben | aus FALTER 17/05 vom 27.04.2005

JUGEND Junge Menschen aus Israel besuchen ihre Altersgenossen in Wien und berichten vom Alltag zu Hause. 

Das Rathaus, die Altstadt, der sogenannte Katzenplatz, wo sich die jungen Leute treffen, Falafel essen und Cola trinken, die Knesset und die Bank of Israel: Jerusalem ist super. Zumindest kommt das im Video, das Anna Aizenberg und Daniel Aschheim gerade der Klasse 8c im Theresianum vorgeführt haben, so rüber. Und dann geht's ans Eingemachte.

  Anna, 17, und Daniel, bald 17, sind zwei "junge Botschafter", die im Auftrag des israelischen Außenministeriums Altersgenossen in Europa aus ihrer Heimat berichten. Aus über 4000 Bewerbern hat man 21 Paare gecastet, Leute, die reden können, witzig, cool und intelligent sind. In den vergangenen Wochen waren Anna und Daniel unterwegs in zwanzig Wiener Schulen und präsentierten ihr Land nicht à la versteckte Tourismuswerbung, sondern gaben Einblick in ihren Alltag in einer schwierigen Realität.

  Junge Menschen, die Gleichaltrigen vom

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige