MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 17/05 vom 27.04.2005

Von der schnellen Küche eines, sagen wir, Jamie Oliver hält Roman Steger nicht unbedingt sehr viel. Vielmehr ist der junge Koch ein Fan der langsamen Küche, einer Küche also, in der stundenlang Brühen und Essenzen köcheln, in der man sich Zeit nimmt und nicht leichtfertig Packerln aufreißt. Vergangene Woche unternahm Steger im Kochbuchland Babette's den Versuch, ein sechsgängiges Menü für acht Personen zu fabrizieren - als "Kochbuchduell" zwischen gedruckten Rezepturen von Karl und Rudi Obauer sowie dem Langsam-Chef Dieter Müller. Und alsbald wurden im Freihausviertel Kaninchenterrinen zubereitet, Jakobsmuscheln mit Avocado verbunden oder feinste Paprikaessenzen und roter Eierstich hergestellt. Leider alles nur theoretisch. Das virtuelle Dessertduell? Rhabarbertorte mit Vanillecreme (Müller) und Schokosoufflé (Obauer).

Ein paar Hundert Meter weiter ging's dann eher literarisch zu. In Europas Hinterzimmer feierten die Herausgeberinnen Pamela Russmann und Zita Bereuter den Umstand,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige