IN KÜRZE

Steiermark Kultur | aus FALTER 17/05 vom 27.04.2005

MUHAMMAD ALI In einem multimedial gestalteten Abend versuchen der Literat Günter Eichberger und der Literaturwissenschaftler Gerhard Fuchs das vielseitige Phänomen Muhammad Ali zu ergründen und die Boxlegende auf ihre kulturgeschichtliche Bedeutung abzuklopfen. Sowohl der hemmungslos narzisstische Selbstdarsteller, der Autor gereimter Miniaturen wie auch der Black-Power-Aktivist sind am Freitag, den 29. April um 19 Uhr im Grazer Forum Stadtpark Thema bei der Veranstaltung "Muhammad Ali, the Poet. Zur Hermeneutik des Zuschlagens" zu sehen.

TSAPARATSANG "Die Reise zweier Mönche - Tsaparatsang!" betitelt sich eine Tanztheater-Produktion nach einem Text des Literaten Herbert Achternbusch. Der Lebensbogen einer Exilantin aus Tibet als Panoptikum in Wort, Tanz, Musik und fotografischen Bildern wird von den beiden Tänzerinnen und Schauspielerinnen Tessa Gasser und Klaudia Reichenbacher szenisch umgesetzt. Premiere ist am 27. April um 20 Uhr im Nice Little Theater in der Luthergasse 4 in Graz.

DIAGONALE. Nach kolportierten heftigen Auseinandersetzungen im Team und "Auffassungsunterschieden", was die Leitung der Diagonale betrifft, verlassen die Geschäftsführer für Produktion und Finanzen, Robert Buchschwentner und Georg Tillner, nach nur einem Jahr das Führungsteam des österreichischen Filmfestivals. Diagonale-Intendantin Birgit Flos, deren Führungsstil intern heftig kritisiert worden war, wird - wie die Generalversammlung der Diagonale bereits am 19.4. entschied - das Festival weiterhin leiten. Versuche, Flos vor Redaktionsschluss telefonisch zu erreichen, blieben erfolglos, Buchschwentner war aus rechtlichen Gründen zu keiner Auskunft bereit.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige