DOLM DER WOCHE

John Gudenus

Politik | aus FALTER 18/05 vom 04.05.2005

Der Mann ist und bleibt ein Überzeugungstäter. Als Nationalratsabgeordneter verlor John Gudenus sein Mandat, weil er Folgendes zur NS-Vernichtungsmaschinerie von sich gegeben hatte: "Gaskammern? Ich halte mich da raus! Ich glaube alles, was dogmatisch vorgeschrieben ist." Heute, zehn Jahre später, als Bundesrat relativierte er die Existenz von Gaskammern erneut: Man solle "keine Tabus aufstellen", erklärte John Gudenus im "Report", sondern die Frage "physikalisch und wissenschaftlich prüfen". Selbst die ehemaligen Parteifreunde von der FPÖ und dem BZÖ gingen zu dem freiheitlichen Urgestein auf Distanz. Nun sitzt John Gudenus als parteifreier im Länderrat, obwohl der Wiener Landtag geschlossen für seinen Rücktritt votierte. Dass auch seine früheren Kollegen dem Antrag zugestimmt haben, bezeichnete John Gudenus als "würdelos". Über die Würde der NS-Opfer verliert er kein Wort.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige