Die Frau aus dem Schatten

Kultur | WOLFGANG KRALICEK | aus FALTER 18/05 vom 04.05.2005

WIENER FESTWOCHEN Stefanie Carp, die kongeniale Dramaturgin des Schweizer Regisseurs Christoph Marthaler, ist heuer für das Schauspielprogramm der Festwochen verantwortlich. Porträt einer Karenzvertretung. 

Marie Zimmermann heißt jetzt Stefanie Carp. Weil Zimmermann, die Schauspieldirektorin der Festwochen, heuer das Festival Theater der Welt in Stuttgart leitet, musste sie sich karenzieren lassen; ihren Job bei den Festwochen hat - für ein Jahr - Stefanie Carp übernommen. Die 48-jährige Deutsche ist eine hochqualifizierte Karenzvertretung: Bis vor einem Jahr war Carp Chefdramaturgin am Schauspielhaus Zürich, davor hatte sie sich in Basel und Hamburg vor allem durch ihre Arbeiten mit dem Schweizer Musikerregisseur Christoph Marthaler einen Namen gemacht. Im Herbst wechselt Carp als Chefdramaturgin an Frank Castorfs Volksbühne nach Berlin. Zwischen Zürich und Berlin war genau ein Jahr Zeit für die Festwochen.

  Das erste Programm der Festival-Anfängerin Carp kann sich sehen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige