NÜCHTERN BETRACHTET

Es lebe die Königin und der König!

Kultur | aus FALTER 18/05 vom 04.05.2005

Vernachlässigenswerte Leistungen in Sachen Völkerfreundschaft und Kulturtransfer meinerseits bringen es mit sich, dass ich seit einiger Zeit anlässlich des Koninginnedag in die Botschaft der Niederlande geladen werde. Wie jeder Mensch weiß, hat am 30. April 1980 Königin Beatrix den Thron von ihrer Mutter übernommen (das sollte ich jetzt auch endlich mal tun), was das sympathische Völkchen der Niederländer nun weltweit unter anderem damit feiert, dass Typen wie ich mit Käsehäppchen, Bitterballen und, nicht zu knapp, alkoholischen Getränken bewirtet werden - natürlich auch mit orangen Cocktails. Ich danke es der Königin, indem ich anständig von allem nehme und spätestens beim Genever überzeugt bin, dass auch Österreich eine Königin, zumindest aber einen Königinnentag braucht. Einen König hat das Land ja schon, und der Zufall (?) will es, dass König Kralicek just 15 Jahre und einen Tag vor Beatrixens Thronübernahme das Licht der Welt erblickte. Und weil Albert Egberts,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige