VORWORT

Kultur nachhaltig

Steiermark Vorwort | FRANZ NIEGELHELL | aus FALTER 18/05 vom 04.05.2005

Kulturpolitik sollte nachhaltig sein. Diese Forderung wird von Künstlerinnen und Künstlern immer wieder erhoben. Und die Kulturpolitik beteuert auch immer wieder, man arbeite im Sinne der Nachhaltigkeit. Das ist gut und schön. Aber im Moment lässt sich nicht feststellen, wie das "Kulturland" Steiermark seinem guten Ruf auch weiterhin gerecht werden will. Vieles wurde bereits auf den Weg gebracht, das soll hier nicht bestritten werden: langfristige Förderverträge für Künstler und Kulturschaffende etwa. Das Kulturbudget ist gewachsen. Aber: Reicht das? Oder ist das bessere Sozialhilfe?

  Dieser Tage fand in der Helmut-List-Halle ein Künstlerfest statt, mit dem die Begegnung von Persönlichkeiten aus Kunst und Wirtschaft gefördert werden sollte. Künstlerfeste sind eine löbliche Initiative. Aber wenn die Kunst zur Behübschung für einen netten Abend dient, hat sie ausgedient. Denn dann werden ästhetische Debatten so verkürzt, dass man nicht mehr weiß, ob man über Kultur oder


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige