Narrisch visionär?

Steiermark Kultur | HERWIG G. HÖLLER | aus FALTER 18/05 vom 04.05.2005

KÜNSTLER I Die steirische Landesausstellung 2005 und ihr Sternzeichen. 

Von einem gar epochalen Ereignis für die Region sprach Otto Marl, der Bürgermeister von Bad Aussee, als vergangene Woche die steirische Landesausstellung 2005 unter dem Titel "Narren & Visionäre - mit einer Prise Salz" eröffnet wurde. Und obwohl einige Narrenkappen im Kurpark unterwegs waren und sich zahlreiche Politiker aus Graz und Industrielle aus Wien in besten Faschingstraditionen als Einheimische verkleidet hatten, war in den Festansprachen dem Genre entsprechend eher die Rede von Visionären. Unter anderem von Erzherzog Johann, dessen Denkmal gleich nebenan im Park extra nett herausgeputzt worden war und der natürlich auch in der Ausstellung prominent vertreten ist. Aber auch von jenen Visionären, die - wie Frau Landeshauptmann Waltraud Klasnic nach einem Volkslied zum Fensterln einwarf - durch die Erfindung des Handys entscheidend zur Vereinfachung von Stelldicheins beigetragen hatten. Und während der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige