Bildung im Finanzbereich

Steiermark Kultur | FRANZ NIEGELHELL | aus FALTER 18/05 vom 04.05.2005

WISSEN Ist Wirtschaftspolitik demokratisch? Der Volkswirt Martin Schürz hinterfragt in seiner Arbeit ökonomische Mythen. Und gibt Anleitungen zur geistigen Selbstverteidigung in Wirtschaftsfragen. 

Auf die Ökonomie hat Martin Schürz einen sehr genauen, grenzüberschreitenden Blick. Geboren 1964, hat er nach dem Philosophie-Studium, Politikwissenschaften am Institut für Höhere Studien und Volkswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert. Er arbeitet in Wien als Ökonom und hat Lehraufträge an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Fachhochschule des BFI. Im Grazer Nausner & Nausner Verlag erscheint heuer sein gemeinsam mit Beat Weber verfasstes Buch "Geheimwissenschaft Wirtschaft". Am 9. Mai diskutiert er in der Reihe Science Talk in der Grazer Neuen Galerie.

Falter: Warum ist Wirtschaftswissen ein Geheimwissen?

Martin Schürz: Wenn es eins ist, hat das sehr viel damit zu tun, dass sich die Wirtschaftswissenschaften von den Geisteswissenschaften und Kulturwissenschaften


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige