Knecht

Bonjour Fadesse


Doris Knecht
Politik | aus FALTER 19/05 vom 11.05.2005

Es hat schon angefangen, Lotte weiß es bloß noch nicht. In Lottes existenziellem Koordinatensystem spielen momentan die Nahrungsaufnahme- und Ausscheidungsmodalitäten ihrer vierwöchigen Tochter eine zentrale Rolle. Seit dreieinhalb Wochen habe ich Lotte nicht gesehen und kaum gesprochen; sie kommuniziert hauptsächlich in Form von übernächtigen SMS-Info-Bulletins, mittels derer sie ihren Freundeskreis informiert, dass die perfekte Kaiserschnittnarbe etwas schmerze und ansonsten alles unvorstellbar anstrengend sei ... Gute Arbeit, lieber Gott, genau so hatte ich mir das gedacht. (Revanchismus ist eine wenig ehrenwerte Tugend, aber eine ausnehmend befriedigende.)

Allerdings sitze ich auch mit Manu im Expedit, und wir begießen mit ein paar Achterl unser Bedauern, dass wir Lotte die nächsten ein, zwei Jahre eher selten sehen werden. Es hat angefangen; Manu ahnt es, ich weiß es. Ich weiß, dass Lotte es nun vorziehen wird, sich mit Müttern und Vätern gleichaltriger Kinder herumzutreiben,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige