MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 19/05 vom 11.05.2005

Wie provinziell ist das denn? Im ORF-Zentrum wurden mal wieder die "Amadeusse" verliehen, Österreichs wichtigster Musikpreis. Wieder einmal unter Ausschluss der Öffentlichkeit (sieht man mal von der Show im Fernsehen ab). Am Küniglberg befindet sich der wohl jämmerlichste rote Teppich der Welt. Im Hochsicherheitstrakt und ohne Fans - obwohl, wollen wir, dass die Achtjährigen, die (neben Wolfgang Ambros) Christina Stürmer super finden, Promis bekreischen? Dementsprechend geben sich die Celebrities aus dem Ösi-Showbiz dann auch keine Mühe beim Aufmascherln und spazieren über die Auslegeware, als seien sie auf dem Weg zum Strand (die Damen) oder ins Büro (die Herren). Glam hatte das keinen, sieht man einmal ab von Schauspielerin Nina Proll und bester Freundin Adriana Zartl. Die beiden wissen halt, wie man bei solchen Anlässen aufzukreuzen hat, zutiefst glamourös nämlich, selbst wenn der Rahmen rundherum absolut lächerlich ist. Aber irgendwie freut man sich dann natürlich auch,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige