Mach mal halblang

KLAUS NÜCHTERN | Stadtleben | aus FALTER 20/05 vom 18.05.2005

LAUFSPORT Beim Wiener Stadtmarathon gibt es heuer erstmals einen Wettbewerb in der Halbdistanz. Das ist sehr vernünftig. 

Wie man meinem von der internationalen Presse viel beachteten Statement* im Oktober letzten Jahres entnehmen konnte, habe ich den Marathonsport an den Nagel gehängt. Eine kluge und richtige Entscheidung, zu der mir auch viele Menschen, na ja, zu der mir Thomas Kussin gratuliert hat. Ich bin seit 1998 bei insgesamt fünf Marathönern angetreten und habe drei davon in für mich recht zufriedenstellenden Zeiten zwischen 3:45 und 3:50 beendet, zwei davon vergeigt. Das Vergeigen kommt, wenn man nicht ganz fit, also ein bisschen krank oder untertrainiert ist. Letzteres lässt sich aus eigener Anstrengung durchaus vermeiden, aber leider ist die Anstrengung ganz schön anstrengend.

  Marathonlaufen hat grundsätzlich den Vorteil, dass es sehr billig und unkompliziert ist. Für eine anständige Ausrüstung braucht man nicht mehr als 250 bis 300 Euro (wenn man nur in der warmen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige